Wildbret in der Ernährung

Wildbret – Mehr Natur geht nicht !

Wildbret ist ein gesundes und absolut Natur belassenes Nahrungsmittel.

Im Greenpeace Magazin 06.11 stand folgendes über Wildbret geschrieben: Fair, frei und gesund – Sie wollen Fleisch von glücklichen Tieren ? Es soll bio sein, regional erzeugt und auch noch klimaneutral ? Kein Problem – essen Sie Wildbret !“

Auf Grund der vielen Bewegung der Tiere und ihrer eisenhaltigen Ernährung hat das Fleisch eine dunklere Farbe als das von landwirtschaftlichen Nutztieren.

Wildbret ist von Natur aus fit. Das Muskelfleisch ist cholesterinarm, leicht bekömmlich und ebenso leicht verdaulich. Wildbret ist reich an Mineralstoffen wie Kalium und Phosphor. Auch die Spurenelemente Zink, Eisen, Selen und Kupfer und sind reichhaltig vorhanden. Außerdem liefert Wildbret die lebenswichtigen Omega-3-Fettsäuren. Und ganz wesentlich:

Wildbret von Rehwild, Rotwild oder Schwarzwild etc. ist absolut frei von schädlichen Fremdstoffen oder Mastfutter, Hormonen und Medikamenten.

Unsere frei lebenden Wildtiere ernähren sich ausschließlich von dem, was Mutter Natur je nach Jahreszeit für die Tiere vorhält. Der Speiseplan reicht von frischen Trieben, Blättern und Kräutern bis hin zu Kartoffeln, Eicheln, Bucheckern und Wintersaaten.

Mehr Bio geht nicht.